Elterninfo - FAQ Babytragen

Blog Ratgeber

Ein Tragetuch oder ein schnelles Tragesystem gehört mittlerweile zur Grundausstattung junger Eltern. Babytragen erleichtert den Start in die neue Lebensphase immens.

Die typischen Fragen dazu erläutern wir hier.

Bekommt mein Baby beim Tragen genug Luft?

Ja, die Sauerstoffsättigung ist bei ergonomisch getragenen und nicht getragenen Babys gleich hoch (Stening et al. "Cardiorespiratory Stability of Premature and Term Infants Carried in Infant Slings", 1999). Der Atemkanal zwischen Nase und Mund ist schon beim Stillen wichtig und funktioniert auch beim Tragen. Du solltest allerdings auf ein freies Gesicht und Nase achten und darauf, daß Baby´s Kinn nicht auf seine Brust sinkt (gilt auch für die Babyschale/MaxiCosy).
Babys können zudem den Kopf von Geburt an drehen. Das tun sie spätestens, wenn bei steigendem CO2 Gehalt im Blut automatisch eine Aufwachreaktion einsetzt.

Wird mein Kind durch das Tragen unselbstständig?

Körperkontakt und Nähe sind Grundbedürfnisse wie Essen und Trinken. Babys werden damit nicht unselbstständig, sondern im Urvertrauen nachhaltig gestärkt. Die immernoch verbreitete Sorge, das Baby damit zu verwöhnen, ist längst wissenschaftlich widerlegt.

Ab wann kann ich tragen?

Als Mutter solltest du das Wochenbett ernstnehmen und dich nicht zu früh belasten. Mit einer geeigneten Tragehilfe kannst du dein Baby aber grundsätzlich sofort ab Geburt tragen. Aussagen, man müsse erst x Wochen warten, stammen aus einer Zeit, als es noch keine geeigneten Tragehilfen gab.
Anfangs ist Babys Rücken gerundet und es nimmt die typische Anhock-Spreiz-Haltung ein (s. Grafik). Diese Haltung mit angezogenen und leicht gespreizten Beinen muß eine Trage ermöglichen und dein Baby dabei fest stützen.

Ist Tragen gut für Baby´s Rücken?

Ja, das aufrechte Tragen stimuliert Wirbelsäule und Hüftgelenke und fördert eine gesunde Entwicklung , denn evolutionsbiologisch sind Menschenbabys Traglinge: sie sind auf das Getragenwerden eingestellt. Das Baby nimmt sich selber und seine Umgebung intensiv wahr und kann sich gleichzeitig sicher und geborgen fühlen.

Bekomme ich davon nicht Rückenschmerzen?

Das sollte definitiv nicht passieren. Oft ist die Trage dann nicht gut eingestellt oder das Tuch zu locker gebunden. Die Belastung der Wirbelsäule wird minimiert, indem Babys Körperschwerpunkt eng an die Trageperson rückt.
Das Gewicht muß zwar getragen werden. Dabei wächst deine Muskulatur aber mit ihren Aufgaben, also mit dem Gewicht des Babys. Beginnst du früh mit dem Tragen, gewöhnst du dich daran und wirst nebenbei wieder fit. Ein starker Rücken ist zudem weniger anfällig für Rückenschmerzen.
Grundsätzlich werden Babys sowieso getragen. Das Tragen auf dem Arm ist allerdings anstrengender und belastender als bei der Verwendung von Tuch oder Trage.

Wie lange darf ich mein Baby tragen?

So lange wie es gefällt. Das gilt sowohl für die Tragedauer pro Tag, als auch für das Alter, bis zu dem getragen wird. Müde Kleinkinder können z.B. gut auf dem Rücken getragen werden, auch jenseits des 1. Lebensjahres.

Kann ich mein Baby auch nach vorn gerichtet tragen?

Der Körperbau von Babys ist auf das zugewandte "Bauch an Bauch" Tragen ausgelegt (s. Grafik). Abgewandtes Tragen ist daher nicht empfohlen. Tragen auf dem Rücken oder der Hüfte kann eine gute Alternative für neugierige Babys sein, die mehr sehen wollen.

Wie ziehe ich uns im Winter an?

Trage immer unter deiner Jacke und verwende z.B. eine Jackenerweiterung, um sie zu schließen. Dann genügt bei deinem Baby Hauskleidung mit Mütze, denn ihr wärmt euch gegenseitig. Außerdem kannst du die Jacke schnell ausziehen, wenn ihr in einen warmen Raum kommt und mußt dein Baby nicht ausziehen.
Alle weiteren Fragen beantworten wir gerne - komm in einen unserer Läden oder schick uns eine Nachricht.